Die Geschichte der Popmusik

Pop ist die Abkürzung für populär, und es ist weiterhin das bestimmende Begriff für die ständig wechselnden Musik in der Öffentlichkeit favorisiert. Obwohl nicht ausdrücklich bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts angewandt wird, kann Pop-Musik als solche durch ein paar Jahrzehnte vor, dass zurückverfolgt werden.

The Early Days

Man könnte sagen, dass die Songs der Music Hall die erste echte Pop-Songs, von Profis geschrieben und allgemein für das Publikum durchgeführt wurden. Das geht zurück auf das viktorianische Zeitalter, wenn ein Darsteller einen eingängigen, identifizierbare Song benötigt.

Dinge wurden mit dem Aufkommen der Aufnahme verändert, Anfang des 20. Jahrhunderts. Damit war die Musik die Chance, sehr viel weiter verbreitet. Records, bei 78 rpm auf Wind-up Grammophone spielten, waren relativ billig.

In Amerika, die zu einer Generation von professionellen Songwritern in New York, die Stücke sollen aufgenommen werden geschrieben und verkaufen sich gut geführt - Tin Pan Alley. Sie waren weitgehend Hacks, aber einige schöne Material zu produzieren. London hatte seine eigene gleichwertig Musikgeschäft wurde zentriert auf Dänemark Street im West End.

The Crooners

Die erste große Pop-Stars als solche waren die Schlagersänger der 1930er und 40er Jahren. Bing Crosby verkauft Millionen von Platten, ebenso wie Frank Sinatra (wohl das erste moderne Pop-Star, mit schreienden weiblichen Fans im Teenageralter - die bobbysoxers) und in Großbritannien, Al Bowly.

Sie erfasst und trat mit voller Orchestern in den wichtigsten Stil der Zeit. Aber es gab andere Vocals Gruppen, wie die Mills Brothers und die Inkspots, dessen Harmonien setzen die Standards für die aufstrebende zu Ruhm.

Mit dem Stil wie Swing bekannt, Big Bands kamen auch in ihre eigenen, mit Songs wie Glen Millers "In The Mood" zu Standards.

Die Charts

Kurioserweise hat Pop-Charts als solche erst 1952, als die ersten Top Twenty aufgezeichnet wurde, nicht vorhanden. Es kam zu einer interessanten Zeit, als "Teenager" wirklich entstand. Historisch gesehen gäbe es keine Übergangszeit zwischen Kindheit und Erwachsenenalter. Jetzt, nach dem Zweiten Weltkrieg schien zu beginnen, importiert aus Amerika, und in Skiffle, eine Interpretation der amerikanischen Volksmusik (personifiziert durch Lonnie Donegan), fanden Jugendliche ihre Musik.

Rock'n'roll brachte viel mehr davon, und Elvis Presley wurde zum Weltstar, der größte der späten 1950er und frühen 1960er Jahre. Aber er würde sich selbst finden durch die Beatles, die Pop durch das Schreiben ihres eigenen Materials revolutioniert die Anstiftung einer Weise, die ungeschmälert bleibt verdrängt.

The Beatles setzen den Standard für Pop-Musik, und es ist ungebrochen - Beatlesque zu einem Standard geworden beschreibendes Adjektiv. Von 1962 bis zu ihrer Auflösung im Jahre 1970 dominierten sie die Charts in Großbritannien und Amerika.

Beitrag Beatles

Die Beatles beeinflussten eine ganze Generation - mehr als eine, wirklich - mit ihren Melodien und Harmonien, und das war in den 1970er Jahren deutlich, als Pop-careened durch verschiedene Stile, von der Glam Rock von T. Rex auf das rohe Feuer der Punk. Aber die größte Pop-Star aus der Zeit entstehen war ein Sänger und Pianist, Elton John, dessen Popularität konstant geblieben ist.

Die Idee der Künstler schriftlich ihr eigenes Material blieb in der Folge der Fab Four, obwohl professionellen Songwritern blieb die Nachfrage nach denjenigen, die nicht zu Stift eine Melodie. Menschen an Bord für ein hübsches Gesicht, anstatt irgendwelche angeborenen Talent genommen und machte in Sterne von den Herstellern - Von den frühen Tagen des Rock hatte es "hergestellt" Stars. Es musste Adam Faith, Alvin Stardust und viele andere passiert, von denen die meisten nur kurz genossen Karriere.

Die 1980er Jahre erwies sich als ein sterbender Jahrzehnt für Pop. Styles kamen und gingen, aber es war eine Zeit kurz auf unvergessliche Musik. Nur Wham! (Und später George Michael) erwies sich als wahrer Popstars.

Boy Bands

Die 1990er Jahre waren die Zeit der Boybands, vielleicht die ultimative hergestellt wirkt. Eine Gruppe von jungen Sängern wurde für ihr Aussehen montiert, da eingängigen Songs und Arrangements und schob zum Ruhm. Es geschah nach Ost 17 und am denkwürdigsten, Take That. Amerika sah, wie es funktionierte und gab der Welt die Backstreet Boys und 'N Sync, und seit ein paar Jahren es funktionierte sehr gut, verkaufen Millionen von Platten. Aber wie jede Mode, passierte es. Eine weibliche Version, die Spice Girls, war kurz riesig. Insbesondere die einzigen, die aus dieser und Erhaltung einer Solo-Karriere war Robbie Williams von Take That und Justin Timberlake von 'N Sync.

Amerika versucht eine ähnliche Taktik mit weiblichen Popstars, und beide Mariah Carey und Britney Spears wurde massiv hergestellt Sternen, gefolgt, in geringerem Maße, von Christina Aguilera.

The New Millennium

Seit dem Jahr 2000 gibt es einen Mangel an wichtigen neuen Stars wurden, gestützt vor allem auf etablierte Talente. Mehrere jüngere Künstler sind gekommen und gegangen, und neue Stile haben kurz aufgetaucht, aber nichts scheint zu gewinnen ein großes Standbein neben modernen R & B, die wenig verdankt seinen souligen Vorgänger haben, aber viel zu Hip-Hop - die selbst zu einem Pop- Stil.

 

Featured Music Streams

Birdman - Y.U. MAD ft. Nicki Minaj, Lil Wayne

WERBUNG

mtv neuste aktion

Unsere Linkpartner